contentTop
 

contentBottom

Schmunzelecke

Hier ist ein “Eckchen” reserviert für schöne Erlebnisse, lustige Geschichten, den zauberhaften Emails der neuen Besitzer oder auch schönen Bilder aus dem alltäglichen Leben mit unseren geliebten Freunden..
Wir freuen uns über jede Zusendung...
so erfrischen sich echte Löwen
:-D
Ballantine Ouzo...
ohne Worte..  ;o)
IMG_1011

„CAYLIKOPTER“

Ihr Lieben und liebe Leonberger-Freunde,

nach langem Überlegen, haben wir die Idee unseres Lebens gehabt. Wie ihr wisst, wedelt Caylin nicht mit ihrer Rute wie ein normaler Hund. Nein, sie nutzt ihn als Propeller – sozusagen als Vortriebspropeller! Das hat natürlich - gepaart mit der Trägheit ihrer Masse - immer wieder zu fatalen Frontalzusammenstößen geführt (so z.B. mit Küchenschränken, Gartentoren, Laternenmasten etc.).

Also haben wir folgerichtig geschlossen: Das Mädchen braucht neben dem Vortrieb einen zusätzlichen Auftrieb, um diese Frontal Crashs durch rechtzeitiges Abheben und Überfliegen zu vermeiden.

Das Ergebnis wochenlanger Bastelarbeit und etliche Übungsstunden später haben so den von uns erfundenen „CAYLIKOPTER“ ans Licht der Welt gezerrt. Von nun an überfliegt der CAYLIKOPTER vom Garten aus kommend die Küchenzeile und rauscht direkt und fast unfallfrei (wir hatten das Gitter vor dem Fenster zu diesem Zeitpunkt noch nicht entfernt…) durchs geöffnete (!) Küchenfenster ins Freie.

Ist das nicht klasse??!!

Liebe Grüße,

Marietta und Jürgen

Allegra jenseits aller Regeln
und im 7. Himmel :o)
Die süsse Bruni in ihrem Sonntagsdress ;o)
Unsere “Diva” Allegra..
nein.. sie sitzt nicht auf der Couch..
3/4 der Pfoten sind ja auf dem Boden...
Juli 2010, Nachricht von unserer lieben Coco... Dank dafür an Petra und Stefan
 
Hallo Myriam,
 
ich will mich auch mal melden, nachdem ich nun schon sechs Wochen bei meinen neuen Menschen wohne. Ich habe mich super eingelebt und halte alle auf Trab. Natürlich bin ich sehr lieb, auch wenn mir immer mal wieder was neues einfällt, was ich anstellen kann. Hauptsächlich wüte ich im Garten und sorge dafür, dass nicht alle Pflanzen allzu groß werden. Einer muss ja im Garten für Ordnung sorgen.
 
Samstags gehen wir zur Welpenschule, da benehme ich mich natürlich vorbildlich. Das letzte Mal haben wir die Welpenstunde im Zoo gehabt und da Frauchen keine Zeit hatte, hat die Nichte von Frauchen, Lara, mit mir den Unterricht besucht. Die Hundetrainer waren ganz begeistert, dass wir zwei so gut harmoniert haben und ich habe den anderen Welpen natürlich wieder gezeigt, wie man sich benimmt. In Wirklichkeit bin aber ich die Chefin im Haus, auch wenn Frauchen und Herrchen meinen, dass sie das Sagen haben.
 
Bei uns hier in Süddeutschland ist es die ganze Zeit unheimlich schwül und heiß und deshalb fahren wir abends oft an den Baggersee oder zum Bach. Wasser liebe ich nämlich sehr und ich war mit Frauchen schon richtig schwimmen. Da bin ich ganz stolz drauf. Außerdem bin ich schon ein Riesenhund und meine Menschen sagen morgens immer, dass ich über Nacht schon wieder gewachsen bin. Das liegt sicher auch am guten Fressen. Gestern gab es Lachs mit Nudeln und Tomaten und heute abend habe ich Lammfleisch mit Nudeln und Mohrrüben bekommen. LECKER..... Ich fress wirklich alles und bin überhaupt nicht schleckig. Am allerliebsten mag ich allerdings Himbeeren. Leider ist die Himbeerzeit fast vorbei aber Frauchen hat mir versprochen, dass wir tiefgefrorene Himbeeren kaufen. Ich fresse nämlich jeden Tag Obst mit Hüttenkäse oder Quark. Manchmal gibt es noch Flocken dazu.
 
So jetzt muss ich aber Schluss machen, denn ich bin heute Abend durch den Bach getobt und bin ganz schön müde. Viele Grüße an den Rest der Familie, an meine Mama und natürlich die anderen Hunde und Katzen von Eurem Rudel.
Bis bald
COCO von der Löwenpranke
Freunde für´s Leben..
Ouzo und Heinz
Mai 2010
Hier eine Email von Jürgen mit einer einmaligen und etwas anderen Leonberger-Rassebeschreibung..
 
TIERE UNSERER HEIMAT
Heute: der Leo Ursus minor
Der kleine Leonbär (Leo Ursus minor) ist ein gar putzig Wesen mit Ambitionen zum Riesenwuchs nach vollendetem Wachstum.
Das jüngste Exemplar in freier Wildbahn wurde erst kürzlich in Leichlingen in einem Vorgarten entdeckt.
Offensichtlich ernährt sich der der kleine Löwenbär im jugendlichen Alter eher vegetarisch. Von Kornblumenknospen, Rindenmulchstücken, aber auch herumliegenden Blättern des vergangenen Herbstes etc.
 
Auffallend sind die enorm großen Pranken schon im Welpenalter, die auch ohne viel Phantasie unschwer an die Pranken des Leo africanus erinnern, während das putzige Köpfchen jeden Erwachsenen zu Jubelrufen provoziert, denn er wird unweigerlich an seinen Stoff Teddybären aus dem eigenen Kindsdasein erinnert.
 
Das Fell ist seidenweich und herbstlich beige-braun schwarz gefärbt. Die Maske reicht – je nach Färbung – von einem Ausdruck der Eleganz, der Überheblichkeit, der Langeweile bis hin zum Clownsgesicht, das unwillkürlich zum Lachen anregt.
Der juvenile Leo Ursus minor zeigt ein gesundes Temperament mit großer Neugierde für alles. Und wenn ich sage „alles“, dann meine ich das auch so.
 
Der Charakter reicht von schelmenhaft bis philosophisch-nachdenklich, der jugendliche Gang ist noch etwas unkoordiniert, was nicht zuletzt den großen Prankenpfoten zu verdanken ist, die sich nicht selten selbst gegenseitig im Weg stehen.
Der gutmütige Leonbär ist ein liebenswertes Wesen, das dem Leben jedes Zweibeiners der Gattung Mensch zu jeder Stunde, Minute, Sekunde sehr viel Freude bereitet und gleichzeitig ein permanentes „Ich hab Dich lieb“-Gefühl verleiht und abverlangt.
Der Leo Ursus minor (und major) ist geschützt und darf lediglich geknuddelt werden. Das macht ihm und dem Knuddler gleichmassen Spass.
Quelle: Rauschs Tierleben, Band 432, S. 10.113 ff.
Ausgabe 2010, ISBN 119955448866223333….
 
Liebe Grüße,
Jürgen
A-Wurf Löwe
Amon-Olli
Diese schöne Email bekamen wir am 08.05.10 von der lieben Caja.. vielen Dank an Ulla und Werner...
 
Liebe Myriam,

wie Du weißt, bin ich in meinem neuen Zuhause gut angekommen.
Ich war traurig, weil ihr alle nicht mehr da seid. Aber nur eine Nacht habe ich ganz doll geweint und Euch vermisst.
Meine neuen Leuten ist es gelungen, mich viel abzulenken, und beide sind sehr bemüht, mir mein neues Zuhuase so gemütlich aber auch aufregend zu machen wie es nur geht.
Jeden Tag lerne ich viele neue Sachen und neue Gerüche kennen. Es gibt Lob und Tadel.

Die beiden halte ich ganz schön auf Trab. Manchmal sehen sie richtig gestresst aus; aber das hält jung.Das Essen ist genau das Richtige für mich, und für ein paar Bröckchen frische Rinderleber lasse ich alle stehen und liegen. Und ein Stück Banane oder Apfel ist das i-Tüpfelchen zu meinem Futter.

Mit dem „Stubenrein“ klappt es wohl noch nicht so richtig, meinen meine Leute. Aber nur früh morgens um Fünf. Dann sind die beiden noch so verschlafen und machen mir nicht rechtzeitig die Tür auf.

Meine Ärztin habe ich auch schon kennengelernt. Sie findet mich kernig und gesund und so süüüüüß. Auch das Leckerchen von ihr hat mir geschmeckt. Meine Leute haben mir ein Halsband nähen lassen und eine Leine haben sie auch gekauft.
Na ja, das Halsband kann ich ertragen, aber diese Leine!!!
Mein Boss begreift nicht, dass es ohne Leine viel schöner ist.

Heute will er mit mir zum ersten Mal zur Welpenschule. Er meint, es soll mir Gehorsam und Benimm beigebracht werden.
Vielleicht sehen wir uns ja bald wieder und ich kann Dir Neues erzählen und Du sieht, wo ich wohne.

Danke für die Zeit, die ich bei Euch war und dass Ihr mich so gut versorgt und gepflegt habt.
Ich schwöre Dir, Du brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben, dass Du mich weggegeben hast.

Liebe Grüsse an meine Mama, an Oma und Boba und alle meine Geschwister (pink,grün,blau…….)
auch von meinen Leuten Ulla und Werner.

PS.: Und wenn ich erst mal groß bin, habe ich auch keine Angst mehr vor den Dackeln vom Nachbarn.

 

Hallo Myriam,
Hallo Bruderherz,
Ich habe diese Nacht von meinem Freund Clooney meinen ersten
Maibaum und mein erstes Maiherz bekommen..
      
 IMG_0916
 
bin ziemlich Stolz und die Hunde in der Nachbarschaf sind ziemlich neidisch auf mich! Habt ihr diese Nacht euren liebsten auch einen Maibaum gestellt?
Freue mich schon total auf nächste Woche.
Liebe Grüße
Bruni
 
(Christina und Sebastian)
 
.....Email von der hübschen Bruni aus unserem B-Wurf am 01.05.10
Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft
Sommer 2009
Unser “kleiner grüner Frosch” Amigo
[Home] [Unsere Löwen] [News] [Zucht] [Schmunzelecke] [Herzensspuren] [Impressum] [Links]